Datenschutzerklärung

Es ist uns besonders wichtig, Ihre persönlichen Daten mit der gebotenen Sorgfalt zu behandeln. Personenbezogene Daten werden verarbeitet und ordnungsgemäß gesichert. In diesem Zusammenhang werden wir allen Anforderungen des niederländischen Datenschutzgesetzes (Wet bescherming persoonsgegevens) gerecht. Die für die Verarbeitung derartiger Daten verantwortliche Partei ist Springest B.V., Amsterdam, Niederlande. Mit diesen Datenschutzbestimmungen möchten wir Sie darüber informieren, zu welchem Zweck und wie wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten.

Erhebung und Verarbeitung von Daten

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, stets auf freiwilliger Basis. Daten, die nicht mehr benötigt werden, werden gelöscht. Wenn Sie Ihre bei uns gespeicherten Daten ändern oder löschen lassen möchten, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung. Siehe dazu die unten angegebenen Kontaktinformationen.

Passwortgeschützter Bereich (Admin Bereich)

Um Informationen zu einer Aus- oder Weiterbildung speichern zu können, müssen Sie sich zuvor registrieren. Nachdem Sie sich bei uns registriert haben, speichern wir die von Ihnen eingegebenen persönlichen Daten in Verbindung mit der von Ihnen gewählten E-Mail Adresse.
Zu den von uns gespeicherten Daten zählen Ihr Name, Firmenname, Adresse, E-Mail Adresse und Daten in Bezug auf Kurse, die Sie zuvor angesehen haben. Diese Daten werden von uns gespeichert, damit Sie diese nicht jedes Mal erneut eingeben müssen, wenn Sie sich anmelden und damit wir Sie zur Bearbeitung von Anfragen und bei Rückfragen kontaktieren können.

Springest wird die Daten, die mit Ihrem Benutzernamen verbunden sind, nicht an Dritte weitergeben. Ausgenommen ist der Fall, dass dies im Rahmen einer mit Ihnen geschlossenen Vereinbarung erfolgt oder wir gesetzlich, oder durch Gerichtsentscheidung, dazu verpflichtet sind oder die Weitergabe im Falle von Angriffen auf unsere Internetinfrastruktur zur Rechts- oder Strafverfolgung erforderlich ist.

E-Mail-Adresse und Passwort

Die E-Mail-Adresse wird mit einem Passwort verknüpft. Sie sind dafür verantwortlich, Ihr Passwort vertraulich zu behandeln und es keinem Dritten preiszugeben. Wir gehen davon aus, dass die Person, die sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmeldet, berechtigt ist, diesen Benutzernamen zu verwenden. Wenn Sie vermuten, dass Unbefugte Kenntnis von Ihrem Passwort erlangt haben, informieren Sie uns unverzüglich, damit wir entsprechende Maßnahmen ergreifen können.

Sicherheit Ihrer persönlichen Daten und Passwörter

Wir verwenden strenge Sicherheitsverfahren, um sicherzustellen, dass Unbefugte keinen Zugang zu personenbezogenen Daten erlangen. Insbesondere verwenden wir gesicherte Verbindungen (Secure Sockets Layer oder ‚SSL‘), um sicherzustellen, dass alle persönlichen Informationen während des Registrierungsvorganges geschützt sind. Passwörter werden verschlüsselt übermittelt, so dass weder wir, noch Außenstehende, sie abrufen können.

E-Mail

Wenn Sie ein Kontaktformular (Informationsanfrage, Newsletter abonnieren, Kontaktformular, Buchungsformular, Bewertungsformular, Anmeldungsformulare,Mein Springest Anmeldung) auf unserer Webseite ausfüllen, oder uns eine E-Mail senden, werden die übermittelten Daten – je nach Form oder Inhalt Ihrer E-Mail – so lange gespeichert, wie dieses eine vollständige Antwort oder Bearbeitung Ihrer Anfrage, erfordern.

Benutzerverhalten und Besucherdaten

Auf der Webseite werden allgemeine Besucherdaten registriert. In diesem Zusammenhang können Daten, wie die IP-Adresse Ihres Computers registriert und zur statistischen Auswertung des Benutzerverhaltens auf der Webseite genutzt werden. Wir bemühen uns, diese Daten zu anonymisieren.

Verwendung von Cookies

Im Zusammenhang mit dem Angebot unserer elektronischen Dienstleistungen verwendet diese Webseite Cookies. Ein Cookie ist eine kleine Datei, die auf der Festplatte Ihres Computers gespeichert wird. Cookies enthalten keine personenbezogenen Daten und werden lediglich dazu verwendet, die Benutzung der Webseite zu erleichtern.

Webseiten Dritter

Diese Erklärung erstreckt sich nicht auf Webseiten Dritter, die über einen Link mit dieser Website verbunden sind. Wir empfehlen Ihnen vor dem Besuch dieser Seiten, die dort geltenden Datenschutzerklärungen zu lesen.

Änderungen der Datenschutzbestimmungen

Wir behalten uns das Recht vor, diese Erklärung jederzeit zu ändern. Wir empfehlen Ihnen daher, diese Erklärung regelmäßig zu überprüfen, um sicherzustellen, dass Sie über solche Änderungen informiert sind.

Einsichtnahme und Berichtigung Ihrer Daten

Wenn Sie Fragen zu unserer Datenschutzerklärung haben oder Ihre persönlichen Daten einsehen, ändern oder löschen lassen möchten, können Sie jederzeit Kontakt mit uns aufnehmen.

Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website ermöglicht. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten in Verbindung bringen.

Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

Der Datenerhebung und -speicherung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprochen werden unter: tools.google.com/dlpage

Verwendung von Facebook Social Plugins

Unser Internetauftritt verwendet Social Plugins („Plugins“) des sozialen Netzwerkes facebook.com, welches von der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA betrieben wird („Facebook“). Die Plugins sind mit einem Facebook Logo oder dem Zusatz „Facebook Social Plugin“ gekennzeichnet.

Wenn Sie eine Webseite unseres Internetauftritts aufrufen, die ein solches Plugin enthält, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook auf. Der Inhalt des Plugins wird von Facebook direkt an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden.

Durch die Einbindung der Plugins erhält Facebook die Information, dass Sie die entsprechende Seite unseres Internetauftritts aufgerufen haben. Sind Sie bei Facebook eingeloggt kann Facebook den Besuch Ihrem Facebook-Konto zuordnen. Wenn Sie mit den Plugins interagieren, zum Beispiel den „Gefällt mir“ Button betätigen oder einen Kommentar abgeben, wird die entsprechende Information von Ihrem Browser direkt an Facebook übermittelt und dort gespeichert.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatssphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Facebook.

Wenn Sie nicht möchten, dass Facebook über unseren Internetauftritt Daten über Sie sammelt, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch unseres Internetauftritts bei Facebook ausloggen.

Verwendung der Funktionen von Twitter („Tweet-Button“)

Unsere Internetseite enthält Funktionen der Twitter Inc., 795 Folsom Street, Suite 600, San Francisco, CA 94107, USA. Wenn Sie Twitter und insbesondere die Funktion “Re-Tweet” verwenden, verknüpft Twitter Ihr Twitter-Account mit den von Ihnen frequentierten Internetseiten. Dies wird anderen Nutzern bei Twitter, insbesondere Ihren Followern bekannt gegeben. Auf diesem Weg findet auch eine Datenübertragung an Twitter statt.

Wir, als Anbieter unserer Internetseite, werden von Twitter nicht über den Inhalt der übertragenen Daten bzw. der Datennutzung informiert. Unter dem nachfolgenden Link können Sie sich weitergehend informieren: http://twitter.com/privacy

Bitte beachten Sie jedoch, dass Sie die Möglichkeit haben, Ihre Datenschutzeinstellungen bei Twitter in Ihren dortigen Konto-Einstellungen unter twitter.com/account/settings zu verändern.

Nutzung von YouTube-Plugins (Videos)

Auf dieser Website werden Plugins von Youtube.de/Youtube.com verwendet, das – vertreten durch Google Inc. – durch Youtube, LLC, Cherry Ave., USA betrieben wird. Wenn Sie mit einen solchen Plugin versehene Internetseiten unserer Internetpräsenz aufrufen, wird eine Verbindung zu den Youtube-Servern hergestellt und dabei das Plugin durch Mitteilung an Ihren Browser auf der Internetseite dargestellt. Hierdurch wird an den Youtube-Server übermittelt, welche unserer Internetseiten Sie besucht haben. Sind Sie dabei als Mitglied bei Youtube eingeloggt, ordnet YouTube diese Information Ihren jeweils persönlichen Benutzerkonten dieser Plattformen zu. Bei Nutzung von diesen Plugins wie z.B. Anklicken/Start-Buttons eines Videos oder Senden eines Kommentars, werden diese Informationen Ihrem z.B. YouTube-Benutzerkonto zugeordnet, was Sie nur durch Ausloggen vor Nutzung des Plugins verhindern können. Informationen zur Erhebung und Nutzung der Daten durch die Plattform bzw. Plugins finden Sie in den Datenschutzhinweisen: www.youtube.com

Fragen?

Wenn Sie Fragen zu den Nutzungsbedingungen haben, können Sie jederzeit Kontakt mit uns aufnehmen.
Kontakt aufnehmen oder telefonisch erreichen unter: 030 30 80 67 04.

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen von Springest GmbH

Die vorliegenden Geschäftsbedingungen der Springest GmbH, Kastanienallee 32, 10435 Berlin, im Folgenden „Springest“ genannt, gelten für die Inanspruchnahme von Dienstleistungen und die Nutzung der von Springest betriebenen Internetplattformen.
Die nachfolgenden Geschäftsbedingungen sind in deutscher Sprache verfasst und können von dem Vertragspartner in seinen Arbeitsspeicher geladen werden. Auf Wunsch können sie unter der Telefonnummer 030 30 80 6704 bzw. unter der E-Mail-Adresse support@springest.de in elektronischer oder gedruckter Form angefordert werden.

§ 1 Allgemeine Regelungen
  1. 1. Das Unternehmen Springest, Kastanienallee 32, 10435 Berlin, eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Berlin (Charlottenburg) unter HRB 180915, vertreten durch den Geschäftsführer Ruben Timmerman, bietet Unternehmern im Sinne des § 14 BGB (nachfolgend „Anbieter“) im Rahmen eines Dienstvertrages die Möglichkeit, die von Springest betriebenen Internetplattformen gemäß den Vorgaben dieser Geschäftsbedingungen dauerhaft zu nutzen, um eigene Schulungen, Trainingsmaßnahmen, Kurse und Workshops zu bewerben und anzubieten.
  2. 2. Diese Geschäftsbedingungen enthalten abschließend die zwischen Springest und dem Anbieter geltenden Bedingungen für die von Springest angebotenen Leistungen. Von diesen Geschäftsbedingungen abweichende Regelungen gelten nur dann, wenn diese von Springest zumindest in Textform bestätigt werden.
  3. 3. Änderungen dieser Geschäftsbedingungen werden dem Anbieter von Springest schriftlich, per Telefax oder per E-Mail mitgeteilt. Widerspricht der Anbieter solchen Änderungen nicht innerhalb von sechs Wochen nach Zugang der Mitteilung, gelten die Änderungen als vereinbart. Auf das Widerspruchsrechts und die Rechtsfolgen im Falle des Schweigens wird der Anbieter im Falle der Änderung der Geschäftsbedingungen gesondert hingewiesen.
  4. 4. Im Einzelfall getroffene, individuelle Vereinbarungen mit dem Anbieter (einschließlich Nebenabreden, Ergänzungen und Änderungen) haben in jedem Fall Vorrang vor diesen Geschäftsbedingungen. Insbesondere haben die im Admin-Bereich zu den Einzelleistungen angezeigten Informationen Vorrang vor diesen Geschäftsbedingungen.
§ 2 Zustandekommen des Vertrages
  1. 1. Der Admin-Bereich ist die geschlossene persönliche Verwaltungsseite des Anbieters auf der von Springest betriebenen Plattform, die nach Eingabe des Benutzernamens und eines Passwortes aufgerufen werden kann. In dem Admin-Bereich kann der Anbieter Informationen verwalten, z.B. die Anbieterseite und das Produktangebot platzieren, ergänzen und/oder ändern.
  2. 2. In diesem Admin-Bereich werden einzelne Dienstleistungen (nachfolgend „Einzelleistungen“) dargestellt. Die dargestellten Dienstleistungen von Springest stellen kein Angebot, sondern eine Aufforderung an den Anbieter dar, ein Angebot abzugeben. Alle Verträge über Leistungen sowie alle sonstigen Vereinbarungen und rechtserheblichen Erklärungen bedürfen zu ihrer Rechtswirksamkeit der Bestätigung durch Springest in Text- oder Schriftform.
  3. 3. Der Anbieter kann zu den angebotenen Einzelleistungen Angebote abgeben, indem er die im Admin-Bereich angegebenen Schritte durchführt. Der Anbieter kann im Admin-Bereich unter der Rubrik „Vertrag & Vermarktung“ kostenpflichtige Aufträge buchen, indem er die dort angebotenen Leistungen (z.B. Leads, Buchungen) aktiviert. Hierzu hat der Anbieter unter der jeweils angebotenen Leistung neben dem Unterpunkt „Aktiviert:“ „Ja“ anzuklicken. In diesem Bereich hat der Anbieter die Möglichkeit seine Eingaben beliebig zu ändern. Nach dem sich der Anbieter vergewissert hat, dass die von ihm getroffenen Einstellungen korrekt sind, setzt er den Haken zur Bestätigung („Ich stimme den obigen Einstellungen zu“). Wurde den AGB zugestimmt, kann der Anbieter durch Klicken des Buttons „Speichern“ den Vertrag kostenpflichtig abschließen. Sodann bekommt der Anbieter unter der von ihm hinterlegten eMail-Adresse eine Bestätigung der Änderung mit einem Link zu dem Admin-Bereich, in dem er die Änderungen prüfen und anpassen kann. Die Vertragsdetails werden in deutscher Sprache durch Springest gespeichert und sind über den Admin-Bereich einzusehen. Der Anbieter kann den Vertrag jederzeit abändern, indem er die Rubrik „Vertrag & Vermarktung“ erneut aufruft und unter dem jeweiligen Unterpunkt „Aktiviert:“ die Option „Nein“ auswählt und den oben beschriebenen Vorgang durchführt. Ferner kann der Anbieter auch direkt Kontakt mit Springest aufnehmen, um bestimmte Dienstleistungen anzufragen oder zu beauftragen.
§ 3 Dienstleistungen und Admin-Bereich
  1. 1. Die Leistungen können für den Anbieter sowohl gratis, als auch kostenpflichtig sein. Das (kostenlose) Basispaket kann um (kostenpflichtige) Einzelleistungen ergänzt werden. Die verschiedenen Einzelleistungen sowie die zugehörigen Bedingungen und Preise können im Admin-Bereich eingesehen werden.
  2. 2. Springest gewährt dem Anbieter während der Vertragslaufzeit des Vertrages Zugang zum Admin-Bereich. Der Anbieter benennt einen oder mehrere Personen, die Zugang zum Admin-Bereich haben und für den Anbieter rechtsverbindliche Erklärungen abgeben können (Adminbenutzer).
  3. 3. Der Anbieter hat den Benutzernamen und das Passwort vor Zugriff Dritter zu schützen. Er hat dafür Sorge zu tragen, dass ausschließlich er und die von ihm benannten Adminbenutzer Kenntnis von den Zugangsdaten haben und ausschließlich diese Personen Erklärungen im Admin-Bereich abgeben. Der Anbieter ist verpflichtet, Springest unverzüglich zu informieren, wenn der Verdacht besteht, dass ein Benutzername und/oder das Passwort in unbefugte Hände geraten ist.
  4. 4. Der Anbieter haftet grundsätzlich für sämtliche Aktivitäten, die unter Verwendung des Admin-Bereichs vorgenommen werden. Hat der Anbieter den Missbrauch des Admin-Bereichs nicht zu vertreten, weil eine Verletzung der bestehenden Sorgfaltspflicht nicht vorliegt, so haftet der Anbieter nicht.
  5. 5. Im Admin-Bereich hat der Anbieter die Möglichkeit, die Anbieterseite mit Inhalt zu füllen, zu ergänzen, zu ändern und/oder (ganz oder teilweise) zu löschen.
§ 4 Vertragsdauer
  1. 1. Die diesen Geschäftsbedingungen zugrundeliegende Einzelleistungenen werden auf unbestimmte Zeit geschlossen, sofern nichts anderes ausdrücklich vereinbart ist.
  2. 2. Der Vertrag kann von beiden Parteien jederzeit ordentlich gekündigt werden. Hierbei kann der Anbieter den Vertrag oder Einzelleistungenen separat unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von einem Tag kündigen, wenn nicht bei Vertragsschluss etwas anderes vereinbart war. Die Kündigung durch Springest erfolgt mit einer Kündigungsfrist von vier Wochen.
  3. 3. Jede Partei hat das Recht, den Vertrag aus wichtigem Grund ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist zu kündigen.
§ 5 Anbieterseite
  1. 1. Die Anbieterseite ist der Bereich auf der von Springest betriebenen Plattform, in dem die Unternehmensinformationen des Anbieters, das Produktangebot und eventuelle Bewertungen für die Benutzer der Plattform sichtbar und zugänglich sind, die Benutzer Informationen abfragen können und die Benutzer sich ggf. für eines oder mehrere Produkte des Anbieters anmelden können.
  2. 2. Im Admin-Bereich füllt der Anbieter die Anbieterseite mit relevantem Inhalt (z.B. Unternehmensinformationen, Produktangebote). Springest kann hinsichtlich des Inhalts Richtlinien vorgeben, um eine vereinheitlichte Darstellung der Veröffentlichungen durch die verschiedenen Anbieter zu gewährleisten.
  3. 3. Der Anbieter ist verpflichtet, alle erforderlichen Unternehmensinformationen (Impressumspflicht) vollständig und wahrheitsgemäß zu veröffentlichen.
  4. 4. Der Anbieter ist verpflichtet, alle relevanten Informationen über die angebotenen Produkte vollständig anzugeben. Der Preis ist durch den Anbieter brutto, d.h. einschließlich Umsatzsteuer und sonstigen Steuern und Abgaben, anzugeben. Sofern dies nicht erfolgt, ist eine entsprechende Anmerkung zu verfassen und eine Erläuterung in die Preisinformationen aufzunehmen.
  5. 5. Der Anbieter gestaltet die Preise des Bildungsprodukts auf der von Springest betriebenen Plattform frei. Allerdings darf der dort angegebene Preis die auf einer eigenen Webseite des Anbieters angebotenen Preise nicht übersteigen.
  6. 6. Der Anbieter verpflichtet sich, die Anbieterseite sorgfältig, verantwortungsbewusst und nicht missbräuchlich zu nutzen. Als missbräuchliches Nutzen wird insbesondere das Verweisen auf die Seite des Anbieters, das Teilen von anderen Kontaktdaten sowohl im Produktangebot, wie auch auf der Anbieterseite, angesehen.
§ 6 Weitere Pflichten des Anbieters
  1. 1. Der Anbieter haftet für die von ihm in der Anbieterseite veröffentlichen Angaben. Hierbei hat der Anbieter insbesondere darauf zu achten, dass
    • die Angaben korrekt, vollständig und aktuell sind;
 • alle gesetzlichen und behördlichen Vorschriften eingehalten sind, insbesondere Informationspflicht (Anbieterkennzeichnung) nach § 5 TMG und ggf. Informationspflicht nach § 312 d BGB, Artikel 246a EGBGB;
 • keine belästigenden, beleidigenden, diskriminierenden, störenden oder auf andere Weise unerwünschten Äußerungen formuliert sind;
 • kein wettbewerbswidrige Veröffentlichungen erfolgen, insbesondere die Benutzer in keiner Weise in die Irre geführt werden;
 • keine geistigen Eigentumsrechte oder Persönlichkeitsrechte von Springest oder Dritten verletzt werden, dies gilt insbesondere für Urheber- und Markenrechte Dritter;
 • Prüfpflichten bei Linksetzung erfüllt werden.
  2. 2. Springest behält sich das Recht vor, die Veröffentlichung von vom Anbieter eingegebenen Inhalten abzulehnen oder diese zu löschen, den Zugang des Anbieters zum Admin-Bereich zu sperren und/oder den Zugang zur Anbieterseite für Benutzer oder Dritte zu sperren, wenn der Anbieter gegen die in Absatz 1 aufgeführten Verpflichtungen verstößt.
§ 7 Bewertungen
  1. 1. Der Anbieter akzeptiert, dass Bewertungen von den Benutzern stammen und diese deren persönliche Meinung und Erfahrung zum Ausdruck bringen. Springest ist nicht für die Herkunft oder den Inhalt dieser Bewertungen verantwortlich.
  2. 2. Bevor Bewertungen auf der Plattform veröffentlicht werden, führt Springest eine eingeschränkte Kontrolle durch, um wiederholende Veröffentlichungen gleicher Bewertungen und Betrugsfälle zu vermeiden und Veröffentlichungen von Bewertungen zu verhindern, die beleidigende Inhalte enthalten. Aus dieser begrenzten Kontrolle entsteht dem Anbieter jedoch kein Anspruch, da eine Einschätzung, ob – beispielsweise – beleidigende Äußerung enthalten sind, nicht rechtssicher durch Springest getroffen werden kann.
  3. 3. Es ist dem Anbieter untersagt, ohne die Zustimmung von Springest Bewertungen zu zitieren, zu verbreiten oder anderweitig zu nutzen.
§ 8 Haftung von Springest
  1. 1. Springest haftet für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit uneingeschränkt, für leichte Fahrlässigkeit jedoch nur bei der Verletzung vertragswesentlicher Pflichten. Als vertragswesentliche Pflicht gilt insbesondere die Erreichbarkeit der Plattform für den Anbieter und für die Benutzer. Die Haftung bei Verletzung einer solchen vertragswesentlichen Pflicht ist auf den vertragstypischen Schaden begrenzt, mit dessen Entstehen Springest bei Vertragsabschluss aufgrund der zu diesem Zeitpunkt bekannten Umstände rechnen musste.
  2. 2. Für von Springest nicht verschuldete Störungen innerhalb des Leistungsnetzes übernimmt Springest keine Haftung.
  3. 3. Für den Verlust von Daten haftet Springest nach Maßgabe der vorstehenden Absätze nur dann, wenn ein solcher Verlust durch angemessene Datensicherungsmaßnahmen seitens des Anbieters nicht vermeidbar gewesen wäre.
  4. 4. Die Haftung erstreckt sich nicht auf Beeinträchtigungen des vertragsgemäßen Gebrauchs der von Springest auf der Plattform erbrachten Leistungen, die durch eine unsachgemäße oder fehlerhafte Inanspruchnahme durch den Anbieter verursacht worden sind.
  5. 5. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten sinngemäß auch zugunsten der Erfüllungsgehilfen von Springest.
  6. 6. Soweit über die Plattform eine Möglichkeit der Weiterleitung auf Datenbanken, Webseiten, Dienste, etc. Dritter, z.B. durch Einstellung von Links oder Hyperlinks, gegeben ist, haftet Springest weder für die Zugänglichkeit, Bestand oder Sicherheit dieser Datenbanken oder Dienste, noch für den Inhalt derselben. Insbesondere haftet Springest nicht für deren Rechtmäßigkeit, inhaltliche Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität.
§ 9 Vergütung und Bezahlung
  1. 1. Für jede Dienstleistung, die der Anbieter im Rahmen des Vertrags von Springest in Anspruch nimmt, gelten die jeweils zum Zeitpunkt des Abschlusses im Admin-Bereich angegebenen Preise, sofern zwischen den Parteien nichts anderes ausdrücklich vereinbart wird.
  2. 2. Die jeweils anfallenden Vergütungen werden jeweils zum Ende eines Monats abgerechnet und unmittelbar nach Rechnungsstellung ohne Abzug fällig.
  3. 3. Alle im Admin-Bereich genannten Preise verstehen sich in Euro zzgl. der jeweils gesetzlichen Umsatzsteuer von derzeit 19 %.
  4. 4. Die Vergütung wird innerhalb von 15 Tagen nach Zugang der Rechnung per Bankeinzug von dem Konto des Anbieters abgebucht, sofern die Parteien nichts anderes vereinbart haben. Hierzu wird der Anbieter ein entsprechendes SEPA-Lastschrift-Mandat erteilen.
  5. 5. Wird ein Bankeinzug – gleich aus welchen Gründen – rückbelastet, hat der Anbieter die hierdurch entstehenden Bankgebühren zu erstatten. Gleichfalls berechnet Springest eine Bearbeitungsgebühr von 10,00 Euro zzgl. der jeweils gesetzlichen Umsatzsteuer.
§ 10 Aufrechnung und Abtretung
  1. 1. Zur Aufrechnung gegenüber Springest ist der Anbieter nur mit unbestrittenen oder rechtskräftigen Gegenforderungen berechtigt.
  2. 2. Eine teilweise oder vollständige Übertragung der Rechte des Anbieters aus dem Vertrag mit Springest auf Dritte ist ausgeschlossen.
§ 11 Freistellung
  1. 1. Der Anbieter stellt Springest von sämtlichen Ansprüchen frei, die andere Anbieter, Benutzer der Plattform oder sonstige Dritte gegenüber Springest geltend machen, sofern eine Verletzung der Rechte durch den vom Anbieter eingestellten Inhalt oder wegen dessen sonstiger Nutzung der von Springest betriebenen Plattform verursacht wurde.
  2. 2. Im Falle von Absatz 1 übernimmt der Anbieter die Kosten der notwendigen Rechtsverteidigung von Springest einschließlich sämtlicher Gerichts- und Anwaltskosten in gesetzliche Höhe. Dies gilt nicht, wenn die Rechtsverletzung nicht vom Anbieter zu vertreten ist.
  3. 3. Der Anbieter ist verpflichtet, im Falle der Inanspruchnahme durch Dritte unverzüglich, wahrheitsgemäß und vollständig alle Informationen zur Verfügung zu stellen, die für die Prüfung der Ansprüche und eine Verteidigung gegen diese Ansprüche erforderlich sind.
§ 12 Geistige Eigentumsrechte
  1. 1. Alle geistigen Eigentumsrechte an der Plattform, dem Admin-Bereich und der Datenbank liegen allein bei Springest oder den Lizenzgebern von Springest. Aus keiner der Bestimmungen der vertraglichen Vereinbarungen zwischen Springest und dem Anbieter kann ein Recht auf Übertragung geistiger Eigentumsrechte an den Anbieter abgeleitet werden.
  2. 2. Es ist dem Anbieter ausdrücklich untersagt, Informationen, die über die Plattform, die Datenbank, den Admin-Bereich oder die Dienstleistung zugänglich gemacht werden, herunterzuladen, zu kopieren, zu ändern, einem Reverse Engineering zu unterwerfen, zu veröffentlichen oder für sonstige nicht den vertraglichen Zwecken dienenden Angelegenheiten zu verwenden, sofern Springest oder der betreffende Rechtsinhaber nicht seine Zustimmung erteilt hat.
  3. 3. Der Anbieter wird Hinweise oder Angaben zu geistigen Eigentumsrechten weder löschen, unlesbar machen oder ändern.
  4. 4. Dem Anbieter ist es untersagt, Inhalte (z.B. durch Links oder Frames) in dem Portal einzustellen, die gegen gesetzliche Vorschriften, behördliche Anordnungen oder gegen die guten Sitten verstoßen. Ferner ist es dem Anbieter untersagt, Inhalte einzustellen, die Rechte, insbesondere Urheber- oder Markenrechte Dritter verletzen.
§ 13 Sonstige Pflichten des Anbieters
  1. 1. Der Anbieter ist verpflichtet,
    1. die erforderlichen Datensicherungsvorkehrungen während der gesamten Vertragslaufzeit einzurichten und aufrecht zu erhalten; dies bezieht sich im Wesentlichen auf den sorgfältigen und gewissenhaften Umgang mit Logins und Passwörter sowie der laufenden Sicherung der vom Anbieter auf der von Springest betriebenen Plattform eingestellten Daten;
    2. in seinem Bereich eintretende technische Änderungen Springest umgehend mitzuteilen, wenn sie geeignet sind, die Leistungserbringung oder die Sicherheit der Plattform von Springest zu beeinträchtigen;
    3. bei der Aufklärung von Angriffen Dritter auf die Plattform mitzuwirken, soweit diese Mitwirkung durch den Anbieter erforderlich ist;
  2. 2. Der Anbieter verpflichtet sich, alle Maßnahmen zu unterlassen, die die Funktionsweise der Plattform gefährden oder stören, sowie nicht auf Daten zuzugreifen, zu deren Zugang er nicht berechtigt ist. Weiterhin muss er dafür Sorge tragen, dass seine über die Anbieterseite übertragenen Informationen und eingestellten Daten nicht mit Viren, Würmern oder trojanischen Pferden behaftet sind. Der Anbieter verpflichtet sich, Springest alle Schäden zu ersetzen, die aus der von ihm zu vertretenden Nichtbeachtung dieser Pflicht entstehen und darüber hinaus Springest von allen Ansprüchen Dritter, einschließlich der Anwalts- und Gerichtskosten, freizustellen, die diese aufgrund der Nichtbeachtung dieser Pflichten durch den Nutzer gegen Springest geltend machen.
§ 14 Datensicherung und Datenschutz
  1. 1. Die Server von Springest sind dem Stand der Technik entsprechend, insbesondere durch Firewalls, gesichert. Dem Anbieter ist jedoch bekannt, dass für alle Teilnehmer die Gefahr besteht, dass übermittelte Daten im Übertragungswege ausgelesen werden können. Die Vertraulichkeit der im Rahmen der Nutzung der Plattform übermittelten Daten kann daher nicht gewährleistet werden.
  2. 2. Springest ist berechtigt, während der Laufzeit dieses Vertrages die im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung vom Anbieter erhaltenen Daten unter Beachtung der Vorgaben der anwendbaren Datenschutzbestimmungen zu bearbeiten und zu speichern. Im Einzelnen willigt der Anbieter darin ein, dass Springest 1. die vom Anbieter im Rahmen des Vertragsschlusses gemachten Angaben zu Unternehmensdaten, Rechnungsdaten und Ansprechpartnern des Anbieters sowie entsprechende vom Anbieter mitgeteilte Aktualisierungen speichert und bearbeitet;
 2. die vom Anbieter im Zusammenhang mit der von ihm gewünschten Unternehmenspräsentation im Admin-Bereich selbständig in die Plattform eingepflegten Daten speichern und im öffentlichen und geschlossenen Bereich der Plattform für andere registrierte und nicht registrierte Nutzer zum Abruf bereit hält;
  3. 3. Der Anbieter ist berechtigt, seine in diesem Paragrafen erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen, soweit er hiermit in die Verwendung personenbezogener Daten eingewilligt hat.
  4. 4. Mit der Entgegennahme des Benutzernamens und des Passworts übernimmt der Anbieter gegenüber Springest und allen anderen Nutzern die Gewähr, dass bezüglich der vom Anbieter übertragenen Daten die datenschutzrechtlichen Erfordernisse durch den Anbieter eingehalten werden und stellt Springest von jeglichen Ansprüchen, auch öffentlich-rechtlicher Natur, frei. Insbesondere hat der Anbieter dafür Sorge zu tragen, dass die ggf. notwendige Einwilligung von Mitarbeitern eingeholt wird, bevor personenbezogenen Daten von Mitarbeiterin in die Plattform eingestellt werden.
§ 15 Geheimhaltung
  1. 1. Die Parteien sind zur Geheimhaltung aller Informationen über die jeweils andere Partei verpflichtet, von denen sie im Rahmen ihrer Geschäftsbeziehung Kenntnis erlangt haben.
  2. 2. Nicht vertraulich sind nur solche Informationen, die
    • bereits öffentlich bekannt sind oder während des Vertragsverhältnisses durch Gespräche oder Verhandlungen öffentlich bekannt werden, ohne dass eine Partei, seine Mitarbeiter oder Berater dies zu vertreten hätten, oder
    • einem Vertragspartner bekannt sind oder während der Gespräche ohne Verletzung einer Vertraulichkeitsvereinbarung, gesetzliche Vorschriften oder behördliche Anordnungen bekannt werden.
§ 16 Schlussbestimmungen
  1. 1. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Gerichtsstand für alle Rechtsstreitigkeiten ist der Sitz von Springest.
  2. 2. Sollte eine Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden und/oder den gesetzlichen Regelungen widersprechen, so wird hierdurch die Wirksamkeit dieser Geschäftsbedingungen im Übrigen nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung wird von den Vertragsparteien einvernehmlich durch eine solche Bestimmung ersetzt, welche dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Bestimmung in rechtswirksamer Weise am nächsten kommt. Die vorstehende Regelung gilt entsprechend für Regelungslücken.